Version 1.0 Gerhard - Hermann Kuhlmann, März 2015

Aufzeichnungen von Martha Teutmeyer aus den Jahren 1946 - 1951

28. März 1948 (Ostern)

Heute nachmittag um 2 ½ Uhr ist Hans-Friedrich Teutmeyer mit Rutheva Klaeß geb. Peters in der Kirche zu Heiligenkrichen getraut worden.

30. März 1948

Wir haben vorgestern eine wunderschöne Hochzeit gefeiert, alle Schatten hatten sich verzogen. Die Sonne strahlte so mild und warm und es war das ausgesuchte Frühlings- und Hochzeitswetter! Die Fahrt zur Kirche war wunderschön im strahlenden Sonnenschein. 2x mußte die Kutsche fahren um die Gäste in die Kirche zu bringen. Die Brautkutsche machte den Schluß. Auch die kirchliche Feier war schön. Pastor Voget hielt eine kurze und schlichte Rede, die allen wohl gefiel.  Ulla sang noch „Das Wunderbare“ von Liszt und zusammen mit Hete im Duett „Wo du hingehst“ Daube spielte die Orgel. Beim Hinausgehen aus der Kirche kamen alle Bekannten, die mit in der Kirche waren und beglückwünschten uns, und dann ging es in schneller Fahrt zurück. Einziger Aufenthalt das „Schatten“ beim Sophienheim.

Im Hause dann vergnügte Kaffeetafel, bei der wir dank unserer amerikanischen Tötemeiers sogar Bohnenkaffee trinken konnten. Nachher wurden im Garten Aufnahmen gemacht[1] und dann saß man gemütlich beisammen und erzählte und die junge Welt spielte Radio und Grammophon. Im Garten brannte bei Beginn der Dunkelheit ein besonders schönes Osterfeuer. Nach dem Abendbrot wurde getanzt und gespielt und alles war  ??  Der Vater hielt sogar eine nette Rede und schien mit allem ausgesöhnt. Es war ein Fest, an dem alle Freude hatten.



[1] siehe Foto 1948

Zum Hauptmenü