Aufzeichnungen von Martha Teutmeyer aus den Jahren 1946 - 1951

14. Oktober 1948

Der Herbst war wundervoll, sonnig und warm, teilweise sogar mit Sommertemperaturen. Nun wurde eingefahren. Kartoffeln und Äpfel haben unter der Juninässe gelitten.

19. Oktober 1948

Gestern war Hetes Verlobungsfeier, die eigentliche Verlobung war schon am Abend des 15. gefeiert. Hetes Bräutigam, Hermann Kuhlmann aus Valdorf bei Vlotho war mit seinem jüngsten Bruder da, von unserer Seite die sieben Teutmeyers und Herr Dißel, Ullas Freund. Ulla sang den „Liederkreis“ und Herr Dißel begleitete. Es war eine stillvergnügte Feier. Gestern waren sämtliche Kuhlmänner und Frauen da, Familie Steins, Onkel August Manhenke, Tante Betta, Onkel Mux und Tante Inge, Herr Dißel und nach dem Abendbrot Heumanns. Ruth sang „Still war die Nacht“, Ulla einiges aus dem Liederkreis und beide zusammen das Blütenduett aus der Butterfly. Nach dem Abendbrot sangen und spielten Ulla und Hete „Frau Direktor, Frau Inspektor“ Eva trug Schnadahüpferl vor und Ulla aus Carmen und Freischütz. Es war zwar nicht voll, aber trotzdem sehr nett und gemütlich.

7. Dezember 1948

Heute früh 10 Minuten vor 8 ist Ruth und Hans‘ kleiner Junge geboren. Es ist ein 7-Monatskind, wiegt 3 Pfund und ist 43 cm lang. Er kam gleich ins Marienheim, wo ich ihn mittags besucht habe. Er sah genauso aus wie unsere Kinder, als sie geboren wurden und kann ganz schön schreien, er hat mir auch was vorgeschrieen! Ruth geht es Gott sei Dank sehr gut.

14. Dezember 1948

Der kleine Klaus –Bernd ist am Abend des 9. XII. notgetauft, am 12. XII. abends halb sieben gestorben und wird in diesem Augenblick in Heiligenkirchen beerdigt. Hans legt ihn mit ins Grab im Familienbegräbnis.

Zum Hauptmenü